Theodor Ritter von Zeynek: Ein Offizier im Generalstabskorps erinnert sich: Troppau - Wien - Russische Front - Armeeoberkommando 1916-1918 ... für Neuere Geschichte Österreichs, Band 101

Theodor Ritter von Zeynek Ein Offizier im Generalstabskorps erinnert sich Troppau Wien Russische Front Armeeoberkommando f r Neuere Geschichte sterreichs Band Ein zu wenig bekanntes Memoirenwerk des k u k Generalstabsoffiziers Oberst Theodor Ritter von Zeynek wurde von Peter Broucek ehemals Staatsarchivar herausgegeben Er hat es mit einer Geschichte des s

  • Title: Theodor Ritter von Zeynek: Ein Offizier im Generalstabskorps erinnert sich: Troppau - Wien - Russische Front - Armeeoberkommando 1916-1918 ... für Neuere Geschichte Österreichs, Band 101
  • Author: Peter Broucek
  • ISBN: 320578149X
  • Page: 161
  • Format:
  • Ein zu wenig bekanntes Memoirenwerk des k.u.k Generalstabsoffiziers Oberst Theodor Ritter von Zeynek wurde von Peter Broucek, ehemals Staatsarchivar, herausgegeben Er hat es mit einer Geschichte des sterreichisch ungarischen Generalstabes seit der Zeit Wallensteins eingeleitet und wissenschaftlich ediert Theodor Zeynek 1873 1948 stammte aus einer Lehrerfamilie sterreichisch Schlesiens In seinen Memoiren beschrieb er seine Jugend, seine Ausbildung an der Milit rakademie und die Schulung zum Generalstabsoffizier an der Wiener Kriegsschule Zur Zeit der Bosnischen Krise 1908 diente er bereits in der Operationsabteilung des Generalstabes unter dem sp teren Feldmarschall Franz Graf Conrad von H tzendorf Er war 1915 1916 als Armeegeneralstabschef an der Front in der Bukowina, in Ostgalizien und der Ukraine Der H hepunkt und das Ende seines Wirkens in der Donaumonarchie bildete das Amt des Chefs der Quartiermeisterabteilung des Armeeoberkommandos 1917 bis 1918 Er war zust ndig f r die Besatzungspolitik in Russisch Polen, Rum nien, Serbien und einem Teil Oberitaliens und er hatte den gesamten Nachschub f r die Armee zu organisieren Zeynek war an der Seite Kaiser Karls bei dessen Bestrebungen zum Abschluss eines Waffenstillstandes mit der Entente, besonders aber mit Italien Im Ruhestand lebte er mit seiner Ehegattin aus einer Prager Familie in Wien und Mondsee, Ober sterreich, als Musiker, als schriftstellerischer Interpret Beethovens, sowie als Dichter und als bersetzer zahlreicher Werke William Shakespeares.

    • Best Download [Peter Broucek] ☆ Theodor Ritter von Zeynek: Ein Offizier im Generalstabskorps erinnert sich: Troppau - Wien - Russische Front - Armeeoberkommando 1916-1918 ... für Neuere Geschichte Österreichs, Band 101 || [Spirituality Book] PDF ↠
      161 Peter Broucek
    • thumbnail Title: Best Download [Peter Broucek] ☆ Theodor Ritter von Zeynek: Ein Offizier im Generalstabskorps erinnert sich: Troppau - Wien - Russische Front - Armeeoberkommando 1916-1918 ... für Neuere Geschichte Österreichs, Band 101 || [Spirituality Book] PDF ↠
      Posted by:Peter Broucek
      Published :2019-06-07T02:35:24+00:00


    About “Peter Broucek

    • Peter Broucek

      Peter Broucek Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Theodor Ritter von Zeynek: Ein Offizier im Generalstabskorps erinnert sich: Troppau - Wien - Russische Front - Armeeoberkommando 1916-1918 ... für Neuere Geschichte Österreichs, Band 101 book, this is one of the most wanted Peter Broucek author readers around the world.



    154 thoughts on “Theodor Ritter von Zeynek: Ein Offizier im Generalstabskorps erinnert sich: Troppau - Wien - Russische Front - Armeeoberkommando 1916-1918 ... für Neuere Geschichte Österreichs, Band 101

    • Peter Broucek hat sich den privaten Aufzeichnungen von k.u.k. Offizieren verschrieben, die an entscheidender Stelle bei den großen Wendepunkten der Geschichte der Österreich-Ungarischen Monarchie mit dabei waren. Wunderbar wie die Herren ihren Werdegang von Kindheit an erzählen, die Berührungspunkte mit den politischen, militärischen und wirtschaftlichen Größen der Donaumonarchie und die Verbindung zwischen historischen Großereignissen und Privatsphäre spannen. Durch die Erzählungen de [...]


    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *